Dresden

Please apply here on „OFFICEsax.de“ with the „Apply Now“ link/button at the top right.

Unternehmen müssen in immer kürzeren Zyklen Produkte auf den Markt bringen, um ihre Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten. Dabei sind gleichzeitig Marktaktivitäten, die Produktion sowie die technische Entwicklung eines Unternehmens zielgerichtet zu steuern. Zudem ist durch eine Verknappung der Ressourcen in den  Bereichen Material, Personal und Energie eine ressourcenschonende Leistungserstellung notwendig. In diesem Spannungsfeld werden im Studiengang vertiefende Kenntnisse im Bereich der  Querschnittsfunktionen und des Managements von Schnittstellen vermittelt. Deshalb werden mit dem Master folgende Bereiche bedient:

  • Ressourcenmanagement
  • Produktmanagement

 

Inhalte

  • Märkte analysieren und Produktstrategien generieren
  • Produktionsstätten, Organisationen und internationale Lieferketten ressourceneffizient gestalten
  • Funktionsübergreifende internationale Teams in Unternehmen führen zu einer erweiterten Querschnitts- und Schnittstellenkompetenz
  • Integrierte Managementansätze technisch-betriebswirtschaftlicher Ausrichtungen in Unternehmen planen, implementieren und durchführen

Das Masterstudium beginnt zum Sommersemester mit einer Regelstudienzeit von drei Semestern. Studienordnung, Prüfungsordnung, Studieninhalte und das Lehrangebot sind so gestaltet, dass das Studium in der Regelstudienzeit erfolgreich abgeschlossen werden kann. In den ersten zwei Studiensemestern werden an der HTW Dresden im Präsenz- und Selbststudium Lehrveranstaltungen absolviert. Die Anfertigung der Masterarbeit findet im dritten Semester in der Regel in einem Partnerunternehmen statt und wird zusätzlich von der Hochschule betreut.

Der konsekutive Studiengang Master Wirtschaftsingenieurwesen (Master of Engineering, M.Eng.) richtet sich an Absolventen von Bachelorstudiengängen, die durch eine erweiterte Querschnitts- und Schnittstellenkompetenz lernen wollen, funktionsübergreifend internationale Teams in Unternehmen zu führen.

Die Studierenden müssen einen ersten Hochschulabschluss auf dem Gebiet des Wirtschaftsingenieurs (B. Sc. oder B. Eng.) mitbringen. Fehlt diese Voraussetzung, können Bewerber

  • mit einem rein ingenieurwissenschaftlichen ersten Hochschulabschluss dies durch eine zweijährige Berufserfahrung vornehmlich im betriebswirtschaftlichen Bereich
  • mit einem rein betriebswirtschaftlichem ersten Hochschulabschluss dies durch eine zweijährige Berufserfahrung vornehmlich im technischen Bereich ausgleichen.

 

Für weitere Informationen lesen Sie gerne unseren Studiengangsflyer.

Wirtschaftsingenieurwesen, Master, Studium, Bachelor, Engineering, Wirtschaft, Betriebswirtschaft, Ausbildung, Management, Produktion, OFFICEsax.de, Empfehlungsbund